Fotografie Blog

von Frank Tegtmeyer

           

Pole Dance

Pole Dance

Durch eine Anzeige in einer lokalen Gruppe eines sozialen Netzwerks bin ich auf ein Tanzstudio aufmerksam geworden, in dem Pole Dance trainiert wird.

Ich habe die Studio-Inhaberin daraufhin kontaktiert und angefragt, ob ein Photoshoot in Frage käme. Es hat eine Weile gedauert, da das Studio noch in der Aufbauphase war und auch die Teilnehmerinnen zunächst befragt werden mußten, aber schließlich war ein Termin gefunden.

Leider hatte sich nur eine der Teilnehmerinnen vorher etwas mit der Planung beschäftigt und diese war dann beim Termin auch nicht anwesend - ich musste also improvisieren und versuchen das wiederzugeben, was die Frauen mir zeigen konnten.

Wie gesagt, es handelte sich um die Teilnehmerinnen eines Kurses, also keine Profis.

Da ich keine großen Umbauten im Tanzstudio vornehmen konnte, habe ich mich auf einen schwarzen Hintergrund beschränkt. Als Beleuchtung hatte ich zwei Oktaboxen mit kleinen Studioblitzen zur Verfügung. Das Key-Light habe ich schräg von rechts hinten gesetzt, so dass die Silhouette der Tänzerinnen gut ausgeleuchtet wurde.

Das Fill-Light habe ich frontal aufgebaut, um Doppelschatten zu vermeiden. Die Lichtleistung habe ich so eingestellt, dass der Körper noch ein wenig beleuchtet wird, das Key-Light aber immer noch dramatisch wirkt. Die Position des Key-Lights habe ich während des Fotografierens ab und zu korrigiert, um die Lichtsituation nicht zu eintönig werden zu lassen.

Um ein wenig “Bühnen-Feeling” zu erreichen habe ich noch zwei Aufsteckblitze so postiert, dass sie direkt in die Kamera leuchten.

Im folgenden Bild kann man sehen, dass das Key-Light etwa in 90 Grad von der rechten Seite beleuchtet.

Pole Dance

Es ist schon erstaunlich, wie gut man sich scheinbar an der Stange festklemmen kann, auch wenn man keine Spinne ist. Die Position im obigen Bild hat die Tänzerin über mehrere Fotos hinweg gehalten und ist dabei nur wenige Zentimeter nach unten gerutscht.

Beim Pole Dance hängt man nicht nur an der Stange - viele Figuren werden auch vom Boden aus getanzt, wobei die Stange natürlich immer irgendwie einbezogen wird.

Pole Dance

Größer als diese drei Bilder ist meine Ausbeute leider nicht - die Auswahl der Bilder, die veröffentlicht werden dürfen, habe ich nur von einer der Teilnehmerinnen erhalten, also bleiben die anderen Bilder unter Verschluß und werden nach einer Weile gelöscht. Schade, aber so ist das manchmal.

Schauen Sie bald mal wieder rein!