Fotografie Blog

von Frank Tegtmeyer

           

Ebenenmasken kopieren in verschiedenen Bildbearbeitungsprogrammen

Ebenenmasken kopieren

Dieser Artikel ist eine Übersetzung eines meiner englischen Artikel. Die Bilder zeigen weiterhin die englische Version. Der zugehörige Text sollte sie aber verständlich machen.

Manchmal möchte man Bearbeitungen nur auf einen Teil einer Ebene anwenden. Dazu gibt es in vielen Bildbearbeitungsprogrammen Unterstützung. Auf sehr “sichtbare” Weise ist das in Adobe Photoshop, GIMP und ON1 Photo durch sogenannte Ebenenmasken realisiert. Es gibt mit Sicherheit noch andere Programme, die den gleichen Ansatz verfolgen.
Auch wo Ebenenmasken nicht als solche erkennbar werden, existieren sie. Programme, die die Masken nicht so deutlich präsentieren, bezeichnen dies oft als “lokale Anpassungen” um den rein technischen Begriff der Ebenenmaske zu vermeiden. Beispiele sind Adobe Lightroom und Capture One Pro von PhaseOne.

Programme, die den Begriff “lokale Anpassungen” verwenden haben meistens die Möglichkeit, mehrere Änderungen gleichzeitig lokal anzuwenden - zum Beispiel Weißabgleich, Schärfe und Belichtung auf einmal. In diesen Programmen ist es deshalb oft nicht notwendig, Ebenenmasken zu kopieren. Trotzdem ist die Funktion auf die eine oder andere Weise vorhanden - lokale Änderungen kann man zum Beispiel in Lightroom duplizieren und danach verschieben oder abändern. In Capture One Pro kann man bei den lokalen Anpassungen Masken über das Kontextmenü von einer Ebene zur anderen kopieren.

Ebenen und Ebenenmasken

Die zuerst aufgelisteten Programme wenden normalerweise jeweils nur eine Änderung bzw. einen Filter zugleich auf eine Ebene an. Das führt zu einer Arbeitsweise, bei der man die Änderungen quasi übereinander stapelt, was durch die Ebenen repräsentiert wird. Auf diese Weise ist man in der Lage, später Änderungen auch noch einmal zu modifizieren, auch wenn sie in einer tieferliegenden Ebene durchgeführt wurden. Das funktioniert bei der Benutzung von Einstellungsebenen oder von Ebenen, dir nur Informationen zum Bild hinzufügen wie zum Beispiel Texturen oder einfache Farbe-Ebenen. Leider gibt es auch destruktive Änderungen in Photoshop (und z.B. auch in ON1 Photo). Das heisst, die Änderung kann später nicht erneut angepasst werden - sie wird in das Bild oder die Ebene “eingebrannt”. In GIMP sind alle Änderungen destruktiv - Einstellungsebenen sind erst für GIMP 3 oder später vorgesehen.

Ebenenmasken bieten die Möglichkeit, Bearbeitungen auf Teile einer Ebene einzuschränken. Es ist sehr wahrscheinlich, dass man mehrere Parameter für die ausgewählten Stellen des Bildes verändern möchte. Also wird man die gleiche Ebenenmaske immer wieder verwenden wollen. Da die Erstellung von Ebenenmasken sehr, sehr aufwändig sein kann, will man die Ebenenmaske nicht jedesmal neu erzeugen, sondern eine einmal erstellte kopieren.
Abhängig von der Aufgabenstellung kann es auch ausreichen, die Einstellungsebenen zu gruppieren und nur eine Maske auf die Gruppe anzuwenden. Das muss allerdings durch das Programm ermöglicht werden.

Ebenenmasken in Adobe Photoshop CC (2015) kopieren

Das Kopieren von Ebenenmasken ist in Photoshop sehr einfach, allerdings ist die Funktion auch gut versteckt. Man muss eine Tastenkombination und eine Mausbewegung gleichzeitig durchführen und es gibt keine Möglichkeit, dies über ein Menü oder Kontextmenü zu erledigen (das funktioniert nur für die weiter unten beschriebene zweite Methode).

  1. Drücken und halten Sie Alt-Cmd auf der Tastatur (auf dem Mac, unter Windows sollte es Strg-Alt sein)
  2. Während immer noch die Tasten gedrückt sind klicken sie mit der linken Maustaste auf die Ebenenmaske, die sie kopieren möchten und ziehen sie diese zu der Ebene, die die gleiche Maske erhalten soll. Falls die Zielebene schon eine Maske hat, fragt das Programm nach, ob diese ersetzt werden soll.

Die Ebenen während die Ebenenmaske von einer Ebene zur anderen gezogen wird: Drag_layer_mask_PS.jpg

Wenn schon eine Maske vorhanden ist, wird nachgefragt, ob diese ersetzt werden kann: Replace_layer_mask.jpg

Das ist die einfache und schnelle Methode. Falls sie nicht funktioniert - zum Beispiel weil sie eine ältere Photoshop-Version verwenden, können Sie die folgende zweite Methode benutzen.

Die Auswahl, Masken und Kanäle in Photoshop sind zwar nicht dasselbe, aber sie hängen sehr stark miteinander zusammen. Es gibt Operationen, die sie ineinander umwandeln. Dabei ist die Auswahl der zentrale Bestandteil für das Arbeiten in Photoshop. Die folgende Methode benutzt die Auswahl quasi als Zwischenablage, um die Ebenenmasken zu kopieren.

  1. Stellen Sie sicher, dass ihre aktuelle Auswahl leer ist (nichts ausgewählt). Dazu kann das Menü erfolgen („Auswahl“ > „Auswahl aufheben“) oder über die Tastenkombination Cmd-D (auf dem Mac) oder Strg-D (auf Windows).
  2. Füge die Ebenenmaske der Auswahl hinzu: Mausklick links auf die Ebenenmaske um sie zu aktivieren, danach Rechtsklick auf die Ebenenmaske und auswählen “Maske zu Auswahl hinzufügen”
  3. Die Ziel-Ebene sollte bei dieser Methode keine Ebenenmaske haben. Falls doch eine vorhanden ist, muss sie erst gelöscht werden: Rechtsklick mit der Maus und danach “Ebenenmaske löschen” auswählen.
  4. Wählen Sie die Zielebene aus, drücken und halten Sie die Strg-Taste und klicken Sie auf das Symbol zur Erzeugung einer Ebenenmaske. Sie können auch das Menü benutzen: Ebene -> Ebenenmaske -> Auswahl einblenden.

Maske zur Auswahl hinzufügen

Ebenenmaske hinzufügen

Ebenenmasken in GIMP kopieren

In GIMP habe ich lange Zeit die Methode benutzt, eine Auswahl aus einer Ebenenmaske zu erstellen und dann aus der Auswahl wiederum eine Ebenenmaske zu erzeugen.

  1. Wähle die Ebene aus, von der die Ebenenmaske kopiert werden soll (Mausklick links).
  2. Mausklick rechts auf die Ursprungsebene und aus dem Kontextmenü “Auswahl aus Maske” wählen. Sie können auch das Menü benutzen: Ebene -> Maske -> Auswahl aus Maske
  3. Mausklick rechts auf die Ebene, die die Ebenenmaske erhalten soll und aus dem Kontextmenü “Ebenenmaske hinzufügen” auswählen.
    Auch dies kann über das Menü erledigt werden: Ebene -> Maske -> Ebenenmaske hinzufügen (stellen Sie dabei sicher, dass sie vorher die Zielebene auch einen Klick mit der linken Maustaste ausgewählt haben).

Nun wird ein Dialogfenster geöffnet, das die Initialisierung für die Ebenenmaske abfragt. Benutzen Sie “Auswahl”.

Auswahl aus Maske in GIMP: Auswahl aus Maske

Erzeugen einer Ebenenmaske aus der Auswahl in GIMP: maske hinzufügen

Diese Methode funktioniert gut, aber es gibt noch eine andere, die nicht die Auswahl als zentralen Punkt benutzt. Möglicherweise fühlt diese sich für Sie “natürlicher” an. Sie setzt voraus, dass die Zielebene schon eine Ebenenmaske besitzt.

  1. Klicken sie mit der linken Maustaste auf die Ebenenmaske, die sie kopieren wollen. Erzeugen Sie eine Auswahl, die die gesamte Maske umfasst (Strg-A auf Windows bzw. Cmd-A auf dem Mac).
    Statt der Tastenkombination können Sie auch des Menü benutzen: Auswahl -> Alles.
  2. Kopieren Sie die Ebenenmaske. (Strg-C/Windows bzw. Cmd-C/Mac), Über das Menü geht das mit: Bearbeiten -> Kopieren
  3. Mausklick links auf die Ebenenmaske der Zielebene. Falls die Ebene noch keine Ebenenmaske hat, muss diese zuerst erzeugt werden.
  4. Fügen Sie die Maske ein (Strg-V/Windows oder Cmd-V/Mac). Über das Menü geht es mit Bearbeiten -> Einfügen
  5. Dadurch entsteht eine “schwebende Auswahl”, die noch verankert werden muss. Das Verankern geht über das Kontextmenü der schwebenden Auswahl (rechte Maustaste, Ebene verankern) oder über das Menü: Ebene -> Ebene verankern. Sie können auch die Tastenkombination Strg-H auf Windows or Cmd-H auf dem Mac zum Verankern benutzen.

Schwebende Auswahl in GIMP:
Schwebende Auswahl in GIMP

“Ebene verankern” in GIMP:
Ebene verankern in GIMP

Ebenenmaske kopieren in ON1 Photo 10

Dieses Programm realisiert das Kopieren der Masken in einer art und Weise, die jedem Benutzer eine PC oder Mac geläufig sein dürfte. Alle Module des Programms realisieren die Funktion einheitlich, nur die Bedienelemente sehen verschieden aus.

Das Kopieren wird wie jeder andere Kopiervorgang durchgeführt: Zuerst wird etwas kopiert und danach eingefügt. In ON1 Photo 10 geht das sowohl über das Menü als auch über Kontext Menüs. Teilweise stehen auch Schaltflächen dafür zur Verfügung.

Die folgenden Bilder zeigen das Hauptmenü im Ebenen-Modul, das Kontextmenü im Ebenen-Modul und die Masken-Schaltflächen im Effekt-Modul.

Masken-Menü im Ebenen-Modul:
Main menu in layer module

Kontext-Menü im Ebenen-Modul:
Context menu in the layers module

Masken-Schaltflächen im Effekt-Modul:
Layer mask panel in the effects module