Unsplash - Vorsicht!

Dieser Artikel zeigt ein Video von Zack Arias, in dem er seine Gedanken und Erfahrungen zur Benutzung von Bildern der Plattform Unsplash mitteilt.

Zack Arias ist ein amerikanischer Berufsfotograf, der vielen durch seinen Video-Kurs “One Light“ bekannt ist. Er kennt sich in der Welt der kommerziellen Fotografie gut aus und weiß, was bei der Benutzung fremder Bilder zu beachten ist. Sein Stil in Videos ist einzigartig - er ist eben ein Original.

Die Plattform Unsplash bietet jedem Benutzer Bilder zur freien Nutzung an. Was erst einmal wunderbar klingt, kann sich aber schnell als Problem herausstellen, denn Unsplash hält sich aus allen rechtlichen Dingen heraus und schiebt die Verwantwortung für die korrekte rechtliche Behandlung aller Vorgänge dem Uploader und dem Benutzer der Bilder zu.

Das heißt, dass von Seiten der Plattform keinerlei Maßnahmen getroffen werden, die rechtliche Unbedenklichkeit der Uploads zu garantieren, so wie das bei anderen Plattformen wie zum Beispiel Shutterstock oder Adobe Stock üblich ist.
Zack zeigt auf eindringliche Art, dass auch den meisten Leuten, die Bilder bei Unsplash hochladen die rechtliche Problematik nicht klar ist.

Besonders gefährlich kann es für den Verwender der Bilder werden. Wenn dieser der Aussage der Plattform vertraut, dass die Bilder unentgeltlich und für jeden Zweck verwendet werden dürfen, kann es mit einem mal sehr teuer werden - dann nämlich wenn abgebildete Personen auf einmal feststellen, dass sie nie die Genehmigung zur kommerziellen Verwertung der Bilder gegeben haben.

Hier die wesentlichen Punkte des Videos:

  • die Betreiber haben keine Ahnung vom Foto-Markt
  • die Uploads werden in keiner Weise geprüft
  • die Uploader haben oft keine Ahnung von rechtlichen Voraussetzungen
  • die Benutzer der Bilder können diverse rechtliche und teure Probleme bekommen
  • es gibt kein Geschäftsmodell - keiner weiß womit die Plattform einmal Geld verdienen will
  • Fotografen entwerten die Fotografie - für ein wenig “Sichtbarkeit”, die allerdings real überhaupt nicht gegeben ist da niemand der die Bilder verwendet den Fotografen nennen muß. Firmen nutzen die Bilder ohne jeden Gegenwert.

Viel Spass beim Ansehen! (man kann sich auch deutsche Untertitel einblenden lassen)


Teilen